Dr. Angelika Kuschnik – Zahnarzt Essen Bredeney

Infiltrationstherapie

Logo

PerioShine_behandlung_final

PerioShine besteht aus Stoffen, die in der Natur und im menschlichen Körper vorkommen.

  • PerioShine besteht aus einem speziellen Siliziumdioxid Komplex, gelöst in Ethanol (≤ 94%)). Durch die Mischung beider Komponenten bilden sich Millionen kleinster Siliziumoxid-(SiO2)-Kristalle.
  • Siliziumdioxid (SiO2) ist in der Natur weit verbreitet, z.B. als Quarz. Im menschlichen Körper ist Silizium nach Eisen und Zink das dritthäufigste Spurenelement. Es trägt vermutlich zum Aufbau von Knochen, Knorpel und Bindegewebe bei.
  • Als ungiftige Substanz ist Silizuimdioxid in vielen pharmazeutischen Artikeln genauso vertreten wie in kosmetischen Produkten, wird in Lebensmittelprozessen (z. B. Bierklärung) und als Putzhilfe in Zahnpasten verwendet. Auch findet Siliziumdioxid Anwendung in der biologischen Landwirtschaft.

PerioShine wirkt durch Infiltration in die bestehenden Kapillargefäße des Zahns. 


 

PerioShine_vorhernachher

Die Wirkung von PerioShine beginnt sofort.

  • Die Wirkung tritt bereits während der Behandlung ein und ist sofort sichtbar und spürbar.
  • Beim Auftragen der bioaktiven Rezeptur werden die geschädigten Schmelzprismen regeneriert und der Zahnschmelz resistenter.
  • Empfindliche Zähne und Zahnhälse werden desensibilisiert. Zahnsensibilitäten sind im Normalfall nach 20 Minuten und bei Nerven-Reizzuständen nach ca. 1 Woche dauerhaft verschwunden.
  • Die Einlagerung der SiO2-Kristalle führt zu einer fortschreitenden gleichmäßigen Aufhellung der Zähne (Opaleszenz).
  • Selbst Kronen und Brücken erstrahlen in neuem Glanz.
  • Färbende Partikel wie z.B. von Nikotin, Tee, Kaffee oder Rotwein legen sich nur noch auf der glatten Zahnoberfläche ab und dringen nicht mehr in den Zahnschmelz ein.
  • Von Zahnpasten mit einem starken Schleifkörper sollte der Patient grundsätzlich Abstand nehmen.
  • Nach einem ausführlichen Erstgespräch folgt eine genaue Untersuchung, bei der Muskulatur und Gelenke abgetastet und bewertet werden, um den funktionalen Zustand und das Zusammenwirken von Zähnen, Muskulatur und Kiefergelenk zu diagnostizieren.

Die Behandlung mit PerioShine erfolgt nach einem genauen Zeitplan